Halbammerhütte

Ludwigs Königshäuschen im Halbammertal von Martin Fend Im nördlichen Ammergebirge – im Tal der Halbammer beim „Wilden Jäger“ – befand sich einst ein Königshaus Ludwigs II. Heute steht auf den Fundamenten der königlichen Hütte die „Hubertuskapelle“. Wer durch die...

Liebe zu den Bergen Mai04

Liebe zu den Bergen

„Auf den Bergen ist Freiheit…“ – Ludwigs Bergbegeisterung Ludwig II. besaß mehrere prunkvolle Schlösser. Dennoch hielt er sich am liebsten in ganz einfachen Berghütten auf – mitten im abgeschiedenen Gebirge. Das fanden schon Zeitgenossen ungewöhnlich und rätselhaft für einen König. Von...

Königshaus Kenzen

Bergresidenz mit Wasserfall – Das Königshäusl im Kenzengebiet von Martin Fend Im Herzen des Ammergebirges, im Naturschutzgebiet Kenzen, lag – nahe der heutigen Kenzenhütte – das Königshaus Kenzen: eine „Bergresidenz“ Ludwigs II. mit dazugehörigen Nebengebäuden. Der König kam...

Soiernhaus

Ludwigs „Freilichtbühne“ im Vorkarwendel bei den Soiern von Magdalena Sailer Unweit der Grenze zu Österreich im Vorkarwendel liegt die Soierngruppe, eine dramatische Gebirgswelt, die Ludwig II. besonders liebte. Die schroffen Gipfel, allen voran die Soiernspitze (2050 m), reihen...

Kurhotel Bad Kochel

Ludwigs Stützpunkt am Kochelsee von Christian Walther Im Kochelsee, dem „Spiegel des Herzogstands“, spiegelt sich der Berg je nach Witterung und Tageszeit an der Wasseroberfläche. Ein atemberaubender Blick, den schon Ludwig II. zu schätzen wusste. Der König kam öfter ins einstige...

Bergfahrten Okt03

Bergfahrten

Ludwigs Bergaufenthalte: Ein feststehendes Jahresprogramm Die Gebirgsaufenthalte Ludwigs II. waren keineswegs unberechenbare Fluchten, durch die der König sich unerreichbar gemacht hätte, um Regierungsgeschäften zu entgehen. Ludwigs Bergfahrten folgten einem Programm, das ab etwa 1875...

Sensation mit Dampf

Die sensationelle Bergfahrt der Kreuzigungsgruppe Im Sommer 1875, am 5. August um 6 Uhr, begann der Transport der einzelnen Kreuzesteile von München nach Oberammergau. Das Unternehmen war eine Sensation, die Massen von Schaulustigen anzog. Das 12 Meter hohe Monument galt damals als das größte...