Ludwig und Wir Dez08

Ludwig und Wir

Ludwig und Wir   „Ich weiß nie, ob ich König Ludwig schrecklich oder beeindruckend finden soll. Auf jeden Fall macht ihn diese Mischung ziemlich interessant.“ Susanne Nebl „Ludwig war sehr fantasievoll, was seine Schlösser angeht. Er hatte jedoch nicht das richtige Händchen...

Projekt-Partner Okt18

Projekt-Partner

Unsere Projektpartner www.hdbg.de Anlässlich der Landesausstellung 2011 „Götterdämmerung – Ludwig II. und seine Zeit“ hat das Haus der Bayerischen Geschichte (HdBG) unser P-Seminar als externer Partner betreut – eine tolle Chance! Unser herzlicher Dank für die großartige Unterstützung...

Seminar-Team Okt15

Seminar-Team

Das Seminar-Team stellt sich vor Vanessa Gewehr: „Das Seminar war sehr lehrreich, nicht nur im Hinblick auf König Luwig II. Auch das Arbeiten mit dem PC konnte ich nach einigen verzweifelten Momenten nahezu perfektionieren und kann mittlerweile mehr als nur den PC rauf- und...

Neuschwanstein

Träumerische Vergangenheit vs. gnadenlose Wirklichkeit von Vanessa Gewehr Sowie das Schloss Hohenschwangau durch Maximilian II. restauriert und ausgebaut wurde, so ließ König Ludwig II. Schloss Neuschwanstein an der Stelle der Burgruinen Vorder- und Hinterhohenschwangau gänzlich neu...

Hightech im Schloss

Des Königs Faszination für die Technik von Vanessa Gewehr Am Beispiel von Schloss Neuschwanstein ist die Begeisterung für die technischen Entwicklungen zur Zeit der Industrialisierung von König Ludwig II. deutlich zu erkennen. Es entstand ein Kontrast zwischen dem Wunsch nach einer...

Historismus

Neuschwanstein im Glanz vergangener Architekturepochen von Vanessa Gewehr König Ludwig II. verspürte neben der Begeisterung für die Neuentwicklungen den Drang nach einer Rückorientierung zu den älteren Kunstepochen, die er auch im Bereich seiner Bauvorstellungen verwirklichen wollte. Schloss...

Bergfahrten Okt03

Bergfahrten

Ludwigs Bergaufenthalte: Ein feststehendes Jahresprogramm Die Gebirgsaufenthalte Ludwigs II. waren keineswegs unberechenbare Fluchten, durch die der König sich unerreichbar gemacht hätte, um Regierungsgeschäften zu entgehen. Ludwigs Bergfahrten folgten einem Programm, das ab etwa 1875...

Altlach

Der Bräu-Hof in Altlach – Ludwigs Talstation beim Hochkopf von Julia Saggerer Am Südufer des Walchensees liegt Altlach – ein kleiner Ortsteil der Jachenau, zu dem nur vier Anwesen gehören. Eines davon ist der Bräu-Hof, in dem Ludwig II. öfter zu Gast war. Das Haus diente als...

Königsgebet

Ludwig II. besucht die Kreuzigungsgruppe von Maximilian Mayet Vom nahen Schloss Linderhof kam Ludwig II. regelmäßig, um an der Oberammergauer Kreuzigungsgruppe zu beten. Die Neugierigen, die dabei zusehen wollten, wurden dem König bald lästig. Der spätere Kunstmaler Michael Zeno Diemer wurde...

Kreuzigungsgruppe

Die Kreuzigungsgruppe – monumentales Geschenk Ludwigs II. von Maximilian Mayet Zum Dank und zur bleibenden Erinnerung an das Passionspiel von 1871 stiftete Ludwig II. dem Ort Oberammergau eine 12 Meter hohe Kreuzigungsgruppe aus Marmor – gewidmet „den kunstsinnigen und den Sitten der...

Ludwig Thoma

Ludwig Thoma und der König in Vorderriß Wenn Ludwig II. sein Königshaus in der Riß besuchte, wohnte er direkt neben dem alten Forsthaus der Familie Thoma. Vater Max Thoma war hier von 1865 bis 1873 Oberförster. Gemeinsam mit seiner Frau, Katharina Thoma, führte er auch den Gasthof Post...

Hochkopfhütte

Idylle mit Ausblick: Des Königs geliebte Hochkopfhütte (1299 m) von Julia Saggerer Ein beliebter Aufenthaltsort Ludwigs II. war das Jagdhaus am Altlacher Hochkopf (1348 m) auf dem bewaldeten Bergrücken zwischen Walchensee und Isartal. Der König liebte die Abgeschiedenheit und den sagenhaften...